Antonia Franke vom Hünfelder SV mit deutlicher Leistungssteigerung im Dreisprung
  18.09.2020 •     Berichte


Bericht des Hünfelder SV

Vor vier Wochen bei den Hessischen Meisterschaften der U18 in Gelnhausen war Antonia mit 9,19 Metern auf dem sechsten Platz gelandet und nach knapp einem Jahr ohne Dreisprung unter ihren Möglichkeiten geblieben. Beim ersten Wettkampf danach in Baunatal ein ganz anderes Bild: Sie traf das Brett und sprang eine richtig gute Serie: 9,79 – 9,77 – 9,65 – 9,71 – 9,87 waren ihre Weiten, der letzte Sprung war dann minimal übergetreten. Wenn dieser gepasst hätte, wären die zehn Meter bestimmt gefallen, doch es sollte nicht sein. Die 9,87 Meter zumindest wären bei den Hessischen Meisterschaften Platz drei gewesen. Doch Antonia weiß nun: Es geht wieder!!